wir engagieren uns
für Qualität und Umwelt

Prozess Standard Offsetdruck

Der PSO ist die Beschreibung einer industriell orientierten, standardisierten Verfahrensweise bei der Herstellung von Druckerzeugnissen. Die international gültige Norm ISO 12647 Prozess Standard Offsetdruck wurde von den Verbänden der Druck- und Medienindustrie Deutschlands zusammen mit den Forschungsinstituten FOGRA und UGRA zur Normierung eingebracht und erfolgreich veröffentlicht.

Durch den PSO wird der Herstellungsprozess von der Datenerfassung bis zum fertigen Druckprodukt qualitativ abgesichert und mit geeigneten Hilfsmitteln und Kontrollmethoden geprüft, überwacht und gesteuert. Kaum ein Mitarbeiter der einzelnen Produktionsbereiche hat fundierte Kenntnisse des gesamten Produktionsablaufs.  Um eine definierte Qualität zu erreichen, muss der gesamte Produktionsablauf für alle transparent sein. Ansonsten werden jeweils immer nur einzelne Abläufe optimiert.

Wichtig erscheint uns, vom Auftragseingang bis zur Lieferung zu wissen was passiert. Getreu dem Motto «es ist nicht nur wichtig etwas richtig zu machen, sondern vor allem das Richtige richtig zu machen». Mit der PSO-Zertifizierung wollen wir für unsere Mitarbeiter und Kunden ein Zeichen setzen: Wir beherrschen und leben den Prozess Standard Offsetdruck. Die Qualität wird messbar, nachweisbar, beweisbar und wiederholbar. Wir decken mit diesem Handbuch den Bereich der PSO-Zertifizierung ab.

Vorteile für den Kunden
– Hohe Termin- und Qualitätssicherheit
– Gleichbleibende Wiederholbarkeit von Aufträgen
– Einheitlichkeit in der Farbwiedergabe bei unterschiedlichen Druckprodukten
– Beim Abstimmen vor Ort entsteht weniger Zeitaufwand
– Mehr Freiraum für das eigene Kerngeschäft

PDF-X Ready

In der Medienvorstufe ist PDF als Austauschformat kaum mehr wegzudenken. Dennoch bleiben noch viele Detailfragen zu klären:

  • Welche Einstellungen sind zu verwenden?
  • Welche Regeln sind bei der Erstellung, Verarbeitung und Ausgabe von PDF zu beachten?
  • Wie kann die Produktionstauglichkeit von PDF bestimmt werden?

PDF/X-ready ist ein Regelwerk, das die erlaubten Inhalte und den Aufbau einer für den drucktechnischen Reproduktionsprozess bestimmten PDF-Datei klar definiert. Als zertifiziertes PDF/X-ready-Mitglied erfüllen wir die Kriterien der PDF/X-ready-Norm. Die Zertifizierung gilt für den 4-Farben-Druck (CMYK) und für CMYK mit Sonderfarben (CMYK + Spot).

Unseren Kundinnen und Kunden empfehlen wir, das PDF/X-Austauschformat zu verwenden. Wir ziehen PDF/X-Daten den nativen Daten (z.B. QuarkXPress, InDesign) vor, da diese die Prozesssicherheit wesentlich erhöhen.

FSC

Der FSC zertifiziert nicht selber Wälder und Produkte. Er prüft und überwacht unabhängige Unternehmen, welche auf Zertifizierungen spezialisiert sind (z.B. Zertifizierungen nach Managementsystem-Normen der ISO oder Zertifizierungen von biologisch erzeugten Landwirtschaftsprodukten). Diesen Prozess nennt man Akkreditierung. Es ist sozusagen die „Zertifizierung“ der Zertifizierer. Unternehmen, die sich für eine Zertifizierung interessieren, erhalten von uns Basisinformationen sowie die Kontakte zu den FSC-akkreditierten Zertifizierungsunternehmen.
Climate Partner, klimaneutrales drucken, Zertifikat

Klimaneutral drucken

Wir errechnen die Menge der CO2-Treibhausgase, die durch das Produzieren von Drucksachen entstehen. Zunächst einmal durchläuft die gesamte Druckerei einen intensiven Zertifizierungsprozess. Das heisst, alle Stoffe, die in der Druckerei eingesetzt werden und für den Druck eines Druckerzeugnisses relevant sind, werden in ihrer Quantität aufgenommen und auf ihre CO2-Emissionen bewertet.
Dazu zählen zum Beispiel Papier, eingesetzter Strom, Farbe, Reinigungsmittel und Mitarbeiter-Mobilität. Diese Informationen werden gesammelt und in einen «CO2-Ausstoss-Wert» umgerechnet. Diesen Wert gleichen wir aus, so dass die ermittelte CO2-Menge durch die Reduktion der gleichen Menge an einem anderen Ort kompensiert werden kann. Dies erfolgt über den Ankauf von Klimaschutz-Zertifikaten. Das heisst: Sie können «Klimaneutral-Drucken» lassen und leisten auf diese Weise Ihren wertvollen und nachhaltigen Beitrag zum Klimaschutz. Der Zuschlag beträgt ca. 1% des Auftragswertes.
gedruckt in der Schweiz, schweizer Druckprodukt, schweizer Produkt

Gedruckt in der Schweiz

«Printed in Switzerland» ist das Qualitäts- und Herkunftssiegel für Drucksachen aus der Schweiz. Das Label wurde unter der Federführung von viscom entwickelt und steht der grafischen Industrie zum freien Gebrauch zur Verfügung. Auftraggeber und Hersteller bekennen mit dem Label Farbe für Drucksachen aus der Schweiz. Die Qualitätsmarke «Schweiz» verfügt weltweit über einen ausgezeichneten Ruf. Darum ist «Printed in Switzerland» mehr als nur irgendein Label. Es steht für Premiumprodukte, hergestellt auf höchstem Niveau. Auf diese Weise werden Arbeitsplätze in KMU und in Industriebetrieben nachhaltig gefördert und unterstützt.

Rivella, Coop, Ragusa, Mobiliar, Raiffeisen, Victorinox. Diese Unternehmen drucken in der Schweiz und werden im Rahmen einer nationalen Kampagne auf Plakaten, in Inseraten und auf sf tv eine Botschaft verkünden: «Wir beziehen unsere Druckdienstleistungen bei Schweizer Unternehmen». Zusammen mit der Aktion wird auch das Label «Printed in Switzerland» einer breiten Öffentlichkeit bekannt gemacht. Dieses Label steht für die Vorzüge von Schweizer Druckdienstleistungen.

Die Verantwortlichen von Rivella, Coop, Ragusa, Mobiliar, Raiffeisen, Victorinox haben längst begriffen, dass die reinen Herstellkosten für Drucksachen nicht die Hauptursache für ein als zu teuer empfundenes Marketingbudget sind. Sie wissen, dass man Drucksachen nicht billig, sondern bedarfsgerecht einkaufen sollte. Statt im Ausland billig hergestellte Grossauflagen, von denen ein Grossteil nach einem Jahr entsorgt werden müssen, weil sie nicht mehr aktuell sind, lassen die genannten Unternehmen lieber in kürzeren Abständen kleine, dafür stets aktuelle Auflagen herstellen.

Sie wissen genau, dass ihr lokaler oder regionaler Druckpartner ihre Bedürfnisse nach bedarfsgerechten Drucksachen-Produktionen jederzeit abdecken kann. Diese Unternehmen schätzen auch die Tatsache, dass Schweizer Druckdienstleister im grossen Stil junge Menschen als Berufsleute ausbilden und damit einen wertvollen volkswirtschaftlichen Beitrag leisten. «Printed in Switzerland» hat nichts mit Heimatschutz zu tun. Vielmehr profitieren hier verantwortungsvolle, zukunftsgerichtete und leistungsstarke Partner voneinander.