Die letzte Ausgabe des Buchsi-News


Bruno Steffen, Rico Mühlemann | Interne News | 16. Dezember 2019





Liebe Leserinnen, liebe Leser
Am 17. 01. 2019 starteten wir mit der ersten Ausgabe des Buchsi-News. Nun halten Sie die letzte Ausgabe des Jahres und auch die letzte überhaupt in den Händen. Einerseits sind wir stolz, dass wir seither 42 Ausgaben publizieren durften und andererseits sind wir bitter enttäuscht, enttäuscht über die fehlende Unterstützung speziell in der politischen Gemeinde und den Vereinen. Unsere Publikation sollte das Leben der Gemeinde wiedergeben, den vielen Vereinen, den Unternehmen, der Politik und speziell der Gemeinde als Kommunikations-Plattform zur Bevölkerung dienen. Die vielen Gespräche in Vorfeld, wie auch die Tatsache, dass viele Buchser neidisch auf die Situation in Zollikofen mit deren MZ blickten, haben uns ermutigt dieses ambitiöse Projekt zusammen mit Buchsi KMU als Götti zu starten.
Obschon das Feedback aus der Leserschaft positiv ist und das Buchsi News als wöchentliches Informations-Blatt, speziell unter den älteren Buchser, die keinen Zugriff auf die digitalen Infos aus der Gemeinde verfügen, sehr geschätzt wird, fehlt die Unterstützung und Akzeptanz durch die Gemeinde und ihre Gremien. Was in Zollikofen mit dem Mitteilungsblatt seit Jahren bestens funktioniert, ist in Münchenbuchsee leider gescheitert. Dies gilt es von unserer Seite zu akzeptieren.
Aus der Politik kennen wir das Phänomen, dass vor der Wahl nicht immer nach der Wahl ist. Da wird das eine oder andere versprochen und als Motto tituliert um in der Folge als Missverständnis abgetan zu werden. Klar, dies findet nur, und ausschliesslich, auf der grossen Politbühne statt. Zu denken haben uns aber schon die vielen Lippen­bekenntnisse gegeben, welche wir, speziell in den letzten Wochen, erfahren haben.
Zu guter Letzt, danken wir allen, welche uns in diesem Jahr unterstützt haben und den Nutzen des Buchsi News für die Kommuni­kation zu den Buchser erkannt und genutzt haben. Sei es mit einem Inserat, einer Image­reportage, einem Textbeitrag oder beim Spendenbrief. Sie sind die Heldinnen und Helden, welche mitverantwortlich sind, dass das Buchsi-News ein Jahr leben durfte.
Teilen sie uns ihre Meinung mit, wir freuen uns über alle positiven und auch kritischen Feedbacks auf bn@sutergerteis.ch
Wir wünschen allen Leserinnen und Lesern frohe Festtage und einen guten Rutsch in ein gesundes 2020.
Bruno Steffen, Geschäftsführer
Rico Mühlemann, Projektleiter