DIE MITARBEITENDEN

Wir orientieren uns an der Bundesverfassung der Schweizerischen Eidgenossenschaft. Themen wie Kinder- und Zwangsarbeit sowie Menschenrechtswidrigkeiten haben bei uns glücklicherweise keine Bedeutung.

Nachfolgend halten wir uns strikte an den Gesamtarbeitsvertrag unserer Branche, welcher vom Arbeitgeberverband Viscom mit den Gewerkschaften Syndicom und Syna abgeschlossen wurde. Ergänzend und unterstützend bilden das Angestelltenreglement sowie der Verhaltenskodex die Rahmenbedingungen zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer.

Mitarbeitende bilden das wichtigste Element in unserem Unternehmen. Wir sorgen für Aus- und Weiterbildung, leistungsgerechte Entlöhnung und aktiven Einbezug in das Unternehmensgeschehen. Wir stellen den Mitarbeitenden einen zeitgemäss eingerichteten Arbeitsplatz sowie einen leistungsfähigen Maschinenpark zur Verfügung. Wir erwarten von unseren Mitarbeitenden eine hohe berufliche und persönliche Qualifikation, eine entsprechende Leistung, Initiative und volle Identifikation mit dem Unternehmen und ihren Zielsetzungen.

DAS GEBÄUDE

Glücklicherweise wird beim Vermieter das Thema Nachhaltigkeit als Sammelbegriff grossgeschrieben. So werden laufend Renovationen für die Optimierung der Energieeffizienz des ganzen Gebäudes vorangetrieben. Ausserdem bezieht der Vermieter Strom aus nachhaltiger Produktion. Es finden zudem drei Mal jährlich Sitzungen zum Thema Verbesserungen statt.

 

CO₂ Reduktion

Die elektrische Energie wird vom Vermieter geliefert und im Rahmen der freiwilligen Zielvereinbarung mit der Energieagentur der Wirtschaft als Ökostrom beschafft und deren Verbrauch laufend optimiert. Durch den Einsatz modernster Produktionsanlagen wird der Verbrauch dauern optimiert. In den Schulungen der Mitarbeiter hat das Thema Energiesparen dauernde Präsenz.

 

Wasser

Der Wasserverbrauch wie auch das Ableiten von Abwasser wird durch den Vermieter im Rahmen der Umweltzielsetzungen in deren Umweltmanagement-System nach ISO 14001 überwacht.

Auch die gebäuderelevanten Sicherheitsthemen wie Brandschutz und Zutrittsschutz geniessen einen hohen Stellenwert. Das Gebäude verfügt über einen vollkommenen Brandschutz mittels Sprinkler-Vollschutz mit Brandmeldeanlage. Die gesamte Alarmorganisation mit Evakuationsplan wird durch den Vermieter sichergestellt.

Der Zutritt ins Gebäude ist über eine elektronische Schliessanlage sichergestellt. Die Schlüsselabgabe erfolgt durch den SIBE des Vermieters. Das Gebäude wir ausserhalb der Arbeitszeiten durch eine externe Sicherheitsfirma überwacht.

DAS GEBÄUDE

Slide

BESCHAFFUNGS-

WESEN

Suter & Gerteis achtet insbesondere auf die Zusammenarbeit mit vertrauenswürdigen Lieferanten, die sich sozial und ökologisch verantwortungsbewusst verhalten. Wichtig ist eine transparente Kommunikation. Diese benennt aktiv Problembereiche, steht aber engagiert zu den überwiegend positiven ökologischen Eigenschaften von sämtlichen Materialien. Eine klar geregelte Beschaffungspolitik ist also ein Grundpfeiler unserer Handlungstätigkeit. Diese Politik trägt zur Sicherung der Ressourcen bei und schützt uns und unsere Kunden vor Reputationsrisiken.

Wir achten nicht nur bei den wichtigsten Faktoren (Maschinen, Papier/Karton und Farben/Lacke), dass diese möglichst umweltschonend und nachhaltig sind. Chemiefreie- oder reduzierte Produktion wird ebenfalls bevorzugt und jährlich 2x auf die Umsetzungsmöglichkeiten hin überprüft.

PRODUKTION

Reduktion von Makulatur, Abfall, Energieverbrauch und Emissionen auf ein Minimum sind uns nachhaltig wichtig und sollen eine umweltverträgliche Produktion positiv beeinflussen. Wir orientieren uns in der Drucksachenberatung am Leitsatz «Ökonomisch denken, ökologisch drucken». Ökologische Produktion erhält nicht nur unsere Umwelt, sondern ist auch wirtschaftlich notwendig, weil sie von unseren Kunden vermehrt gefordert wird. Ebenso gehen wir mit der Verpackung unserer Produkte vor, welche wenn immer möglich ebenfalls aus recyclebarem Karton bestehen.

PRODUKTION

Slide

PAPIER ALS WICHTIGSTER ROHSTOFF

Einer der wichtigsten Rohstoffe für unsere Produktion ist Papier; ein Naturprodukt. Es sind zwei Aspekte, die Papier aus ökologischer Sicht unverwechselbar und einzigartig machen: Papier wird aus einem nachwachsenden Rohstoff hergestellt und Papier kann mehrmals wiederverwendet werden. Dabei hat gerade beim Recycling – also der Wiederaufbereitung von bereits verwendetem Papier – die Technik in den vergangenen Jahren grosse Fortschritte gemacht. Schon lange vorbei sind die Zeiten, als Recyclingpapiere als unansehnlich und technisch nicht konstant bezeichnet werden konnten. Hochwertige Recyclingpapiere stehen Frischfaserpapieren technisch und optisch in nichts nach und bewahren dabei trotzdem ihren eigenen Charakter. Wir verweisen in unseren Verkaufsgesprächen konsequent darauf hin und versuchen mehr und mehr Produkte aus Recyclingmaterial anzubieten. Es gibt also viele Gründe, warum Suter & Gerteis FSC (Forest Stewardship Council) zertifiziert ist.

 

Das Graspapier – Die Innovation

Graspapier wird zu 40% aus GRASPAP®-Pellets hergestellt. GRASPAP® ist ein nachhaltiger Ersatzstoff, dessen Rohstoff von heimischen Wiesen gewonnen und mehrmals im Jahr geerntet wird. Dadurch wird der Einsatz von Frischfasern in der Papierherstellung reduziert und wichtige Primär-Ressourcen werden geschont.

Seit ein paar Jahren setzen wir auf dieses ressourcenschonende Material und realisieren so immer wieder tolle Projekte. Kunden mit solchen Rohmaterialien zu begeistern macht uns glücklich.

DIE ALLGEMEINE UMWELTPOLITIK

Nach Jahrzehnten ungebremsten Wachstums wächst das Bewusstsein um die Endlichkeit unserer Ressourcen. Öl, Kohle, Metalle werden knapp. Das zwingt uns zur Suche nach Alternativen. Wenige Ressourcen stehen uns uneingeschränkt zur Verfügung. Wir wollen verantwortungsvoll mit den Rohstoffen umgehen und die über die kommenden Jahre entscheidenden Fortschritte in unsere Unternehmenskultur einfliessen lassen und den bereits eingeschlagenen Weg zu einer verantwortungsvollen Produktion konsequent weitergehen. Bei sämtlichen Prozessen, Handlungen und Anleitungen werden dem ökologisch verantwortungsvollen Umgang mit Ressourcen Rechnung getragen.

Die Umweltpolitik von Suter & Gerteis zielt auf die Optimierung des gesamten Produktionsprozesses von der Beschaffung über den Druck bis hin zum Recycling.

DIE ALLGEMEINE UMWELTPOLITIK

Slide

CO₂-FUSSABDRUCK

Der richtige Weg: Analysieren, Reduzieren, Kompensieren.
Die Bemühungen im Klimaschutz müssen sich in erster Linie auf die Vermeidung und Reduktion der CO2-Emissionen im Ansatz konzentrieren. Die Produktionsanlagen und die Prozesskette werden laufend analysiert und optimiert. Nur so ist die Voraussetzung gegeben, dass Einsparungen und Reduzierungen tatsächlich realisiert werden können, vor allem dort, wo sie am wirkungsvollsten sind. Nicht umsonst heisst die goldene Regel im Klimaschutz: Erst vermeiden, dann reduzieren und die unvermeidbaren Emissionen kompensieren.

KLIMANEUTRALES DRUCKEN (ZERTIFIZIERT)

Durch die Zusammenarbeit mit ClimatePartner ermöglichen wir unseren Kunden jederzeit die zu produzieren Produkte klimaneutral herstellen zu lassen und so die Energiekompensation herzustellen. Wer klimaneutrale Produkte kauft, leistet einen konkreten Beitrag zum Klimaschutz. Diese Möglichkeit können wir unseren Kunden mit unserer Lösung bieten: Das Label garantiert die Klimaneutralität des gekennzeichneten Produkts. Wir haben alle CO2-Emissionen, die in der Prozesskette unvermeidlich entstanden sind, errechnen lassen und über anerkannte Klimaschutzprojekte ausgeglichen.

 

Material / Chemie / Lagerung

Bei der Auswahl der Lieferanten, bevorzugen wir jene, welche einen massgeblichen Beitrag zur Nachhaltigkeit leisten. Dies ist nicht zu 100% möglich, wird aber mit Nachdruck verfolgt. Das Thema Nachhaltigkeit ist bei uns auch bei den kleineren Lieferanten spürbar vorhanden und entsprechend umgesetzt. Chemiefreie- oder reduzierte Produktion wird ebenfalls bevorzugt und jährlich 2x auf die Umsetzungsmöglichkeiten hin überprüft.

 

Entsorgung

Der umweltschonende Umgang beim Thema Entsorgung ist uns sehr wichtig. Daher entsorgen wir getrennt und nach unserem internen Entsorgungskonzept, welches auf strengen Umweltrichtlinien basiert und mit spezialisierten Entsorgungsfirmen erfolgt. An den periodischen Abteilungsleitersitzungen wird auf das vorhandene Entsorgungskonzept sensibilisiert.

 

Arbeitssicherheit

Die Sicherheit unserer Mitarbeitenden und der Umwelt sind uns sehr wichtig. Wir treffen alle in unserer Macht stehenden Vorkehrungen, um diese zu gewährleisten. Dafür haben wir eine umfassende Organisation aufgestellt.

Um die höchstmögliche Sicherheit zu gewährleisten setzen wird das Branchenmodell EKAS – Viscom ein. Darin sind alle Risiken und die daraus resultierenden Schutzziele mit Massnamen für alle relevanten Arbeitsschritte definiert. Die Überprüfung der Arbeitssicherheit erfolgt periodisch durch den Versicherer SUVA. Für den Notfall ist ein vom Vermieter aufgebauter Sanitätsdienst sichergestellt.

KLIMANEUTRALES DRUCKEN (ZERTIFIZIERT)

Slide

Nachhaltiges Handeln liegt uns am Herzen.